Was ist ein Solopreneur? 2017-07-01T07:48:46+00:00

Was ist ein Solopreneur?

Als Solopreneur (oder Solopreneurin) bezeichnet man den/die alleinige(n) Inhaber(in) eines Unternehmens, das er oder sie eigenständig aufbaut bzw. aufgebaut hat. So gesehen ist der Solopreneur eine Sonderform des Entrepreneurs. Er arbeitet nicht für Mandanten oder an Projekten Dritter, im Mittelpunkt seines Schaffens stehen vielmehr eigene Produkte und/oder skalierbare Prozesse. Dies unterscheidet ihn vom Freelancer, der Zeit gegen Geld tauscht, also für andere tätig wird.

Die Begriffe „Solopreneur“ und „Solopreneurship“ sind untrennbar mit dem digitalen Zeitalter verbunden. Sie wurden zu Beginn des 21. Jahrhunderts, verstärkt in den 2010-er Jahren, zunächst im US-amerikanischen Sprachraum populär. Inzwischen sind sie auch im Deutschen gebräuchlich, speziell in der Gründer- und Startup-Szene. Dort wird teilweise synonym auch von Solo-Unternehmern gesprochen. „Solopreneur“ findet sich seit 2005 im Urban Dictionary und wurde 2013 von Macmillan zum Buzzword erklärt. Inzwischen ist das Wort auch als Eintrag im Merriam-Webster Dictionary vorgeschlagen.

Solopreneurship und der damit verbundene Unternehmertypus kombinieren das seit Langem bekannte Freiberuflertum mit den Vorteilen der Startup-Kultur und der intelligenten Nutzung digitaler Tools.

Den Solopreneur zeichnet eine besondere Motivation und Haltung zum Alleinunternehmertum aus: Während der klassische Einzelunternehmer zu Beginn seiner Unternehmertätigkeit versucht, möglichst alles selbst zu machen, weil er sich noch keine Mitarbeiter hat, aber den Aufbau einer eigenen „Mannschaft“ anstrebt, hat sich der Solopreneur meist gezielt dafür entschieden, niemanden einzustellen. Sein Ziel ist vielmehr, ein tragfähiges und skalierbares Geschäftskonzept zu finden und sich dabei die Flexibilität des Solo-Unternehmers zu erhalten.

Das heißt jedoch nicht, dass Solopreneure alles selbst machen. Häufig delegieren sie sogar vieles – allerdings nicht an eigene Mitarbeiter, sondern nach außen. Outsourcing ist für Solopreneure wichtig: Oft nutzen sie ein ganzes Netzwerk von Dienstleistern, von virtuellen Assistenten über Spezialisten (häufig Freelancer) bis hin zu Agenturen für besondere Aufgaben.

 

Mehr dazu:
Sinnvoller Erfolg als Solopreneur: Die zwölf größten Herausforderungen als Einzelkämpfer – und wie du sie mit Bravour meisterst

Solopreneur